Handball-Europameisterschaft der Männer 2022

15. Handball-Europameisterschaft der Männer 2022
Handball EHF Euro 2022
Anzahl Nationen 24 (von 48 Bewerbern)
Austragungsort Ungarn Ungarn
Slowakei Slowakei
Eröffnungsspiel 13. Januar 2022
Endspiel 30. Januar 2022
Spiele   65 insgesamt
36 bisher absolviert
Tore 2.012  (∅: 55,89 pro Spiel)
Zuschauer 163.214  (∅: 4.534 pro Spiel)
Gelbe Karten 65 (∅: 1,81 pro Spiel)
Zeitstrafen 305 (∅: 8,47 pro Spiel)
Rote Karten 10 (∅: 0,28 pro Spiel)
Blaue Karten (∅: 0,06 pro Spiel)
← EM 2020
EM 2024 →

Die Handball-Europameisterschaft der Männer wird vom 13. bis zum 30. Januar 2022[1] in Ungarn und der Slowakei ausgetragen. Es ist die 15. Austragung der alle zwei Jahre stattfindenden Europameisterschaft.

Ausrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kongress der Europäischen Handballföderation (EHF) vergab die Veranstaltung während seiner Sitzung am 20. Juni 2018 in Glasgow.[1] Die gemeinsame Bewerbung für die Europameisterschaft durch Ungarn und die Slowakei setzte sich gegen die Bewerbung von Frankreich, Belgien und Spanien durch.[2][3]

Sowohl Ungarn als auch die Slowakei sind erstmals Austragungsort der Männer-Handball-Europameisterschaft.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nationalmannschaften aus folgenden 24 Ländern sind für die Endrunde qualifiziert:

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungarn Budapest
Handball-Europameisterschaft der Männer 2022 (Mitteleuropa)
Budapest
Szeged
Debrecen
Bratislava
Košice
Spielorte der Handball-Europameisterschaft 2022
MVM Dome
Kapazität: 20.022
Budapesti Multifunkcionális Sportcsarnok 2021.12.18.jpg
Ungarn Szeged Ungarn Debrecen
Pick Aréna Főnix Aréna
Kapazität: 8.143 Kapazität: 6.500
Pick Aréna 3.JPG
Slowakei Bratislava Slowakei Košice
Zimný štadión Ondreja Nepelu Steel Aréna
Kapazität: 12.500 Kapazität: 8.350
Ondrej nepela arena 2019 1.jpg Košice, Steel arena, kompletní pohled.jpg

Als Austragungsorte der Vorrunden wurden während der Bewerbung Veszprém, Szeged und Debrecen als Vorrundenorte für den ungarischen Teil sowie für den slowakischen Teil eine Gruppe in Košice und zwei in Bratislava vorgesehen. Die Pick Aréna in Szeged fasst 8.143 Besucher, die Steel Aréna in Košice bietet 8.347 Plätze und die Főnix Aréna in Debrecen ca. 8.000 Zuschauer.[4]

In Budapest und Bratislava sollen die Spiele der Hauptrunden stattfinden. Zum einen in der Budapesti Multifunkcionális Sportcsarnok mit 20.022 Plätzen, die größte Handballhalle Europas, zum anderen in der Ondrej Nepela Arena mit einer Kapazität von 12.500 Zuschauern.[4]

Maskottchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maskottchen der Europameisterschaft ist Tricky. Tricky ist einem Rentier nachempfunden.

Spielball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der offizielle Spielball der Europameisterschaft, genannt Ultimate iBall, wird von der dänischen Firma Select Sport hergestellt.[5]

Gesundheitsvorsorgemaßnahmen wegen COVID-19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Europameisterschaft in der COVID-19-Pandemie abgehalten wird, wurden für alle Teilnehmenden Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge festgelegt.

Die Europäische Handballföderation (EHF) legte in einem Hygiene-Konzept zahlreiche Maßnahmen zum Schutz aller Teilnehmenden fest. Dabei richtete sie sich nach dem schon bei der Weltmeisterschaft der Frauen 2021 festgelegten Konzepft der Internationalen Handballföderation (IHF). So müssen alle Spieler gegen COVID-19 geimpft oder vollständig von einer Infektion genesen sein und sich alle zwei Tage einem PCR-Test unterziehen. Infiziert sich ein Spieler beim Turnier mit Corona, muss er sich für fünf Tage in Isolation begeben. Die EHF legte auch das Tragen einer FFP-2-Maske fest.[6] Nach der Vorrunde verpflichtete die EHF die Spieler zu täglichen PCR-Tests.[7]

Für die Spiele in Ungarn gibt es keine Beschränkungen der Zuschauerzahl. Alle Zuschauer müssen gegen Corona geimpft, genesen oder negativ PCR-getestet sein und zudem in der Halle Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Für die Spiele in der Slowakei veröffentlichte die slowakische Regierung zum 9. Januar 2022 aktuelle Regeln; bei einer Verschärfung der COVID-19-Lage in der Slowakei sollten nur vollständig geimpfte Zuschauer teilnehmen können.[8] Die slowakischen Ministerien legten am 8. Januar eine Beschränkung der Zuschauerzahl auf 25 Prozent der Hallenkapazität fest; alle Zuschauer müssen FFP-2-Masken tragen.[9]

Toni Gerona, Trainer des serbischen Teams, kritisierte die Organisation vor Ort kurz vor dem Start der Europameisterschaft als „chaotisch“.[10] Tatsächlich wurden während des Turniers zahlreiche Spieler positiv auf COVID-19 getestet, die Maskenpflicht wurde in den Hallen nicht immer eingehalten

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die runden Medaillen haben einen Durchmesser von neun Zentimetern und wiegen jeweils 400 Gramm. Sie bestehen aus einer Legierung aus Kupfer und Zinn. Geprägt wurden die Medaillen in der Münzstätte Kremnica.

Neben den Teams auf den Plätzen 1 bis 3, die Medaillen in Gold, Silber und Bronze erhalten, wird auch das Team auf Platz 4 eine Erinnerungsmedaille bekommen.[11]

Gruppenauslosung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Vorrundengruppen fand am 6. Mai 2021 in Wien statt. Die vierundzwanzig qualifizierten Mannschaften wurden vor der Auslosung entsprechend ihrem Abschneiden in der Qualifikation auf vier Töpfe verteilt. Zudem ordnete der Gastgeberverband den sechs Gruppen und ihren Gastgeberstätten je eine Mannschaft zu.

Gruppentopf 1 Spanien Spanien Kroatien Kroatien Norwegen Norwegen Slowenien Slowenien Deutschland Deutschland Portugal Portugal
Gruppentopf 2 Schweden Schweden Ungarn Ungarn Russland Russland Danemark Dänemark Serbien Serbien Osterreich Österreich
Gruppentopf 3 Slowakei Slowakei Belarus Belarus Island Island Tschechien Tschechien Frankreich Frankreich Nordmazedonien Nordmazedonien
Gruppentopf 4 Niederlande Niederlande Montenegro Montenegro Ukraine Ukraine Polen Polen Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Litauen Litauen

Sechs Mannschaften waren für je eine Gruppe gesetzt. Die Auslosung ergab nach der Zuordnung der restlichen Mannschaften folgende Vorrundengruppen:[12][13]

Gruppe A (in Debrecen) Gruppe B (in Budapest) Gruppe C (in Szeged) Gruppe D (in Bratislava) Gruppe E (in Bratislava) Gruppe F (in Košice)
Slowenien Slowenien (gesetzt) Portugal Portugal Kroatien Kroatien (gesetzt) Deutschland Deutschland (gesetzt) Spanien Spanien Norwegen Norwegen
Danemark Dänemark Ungarn Ungarn (gesetzt) Serbien Serbien Osterreich Österreich Schweden Schweden Russland Russland
Nordmazedonien Nordmazedonien Island Island Frankreich Frankreich Belarus Belarus Tschechien Tschechien (gesetzt) Slowakei Slowakei (gesetzt)
Montenegro Montenegro Niederlande Niederlande Ukraine Ukraine Polen Polen Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Litauen Litauen

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2021 gaben die 24 teilnehmenden Verbände der Europäischen Handballföderation die maximal 35 Spieler bekannt, die am Turnier teilnehmen sollen.[14] Änderungen sind grundsätzlich ausgeschlossen. Vor Turnierbeginn mussten die Kaderlisten der nationalen Verbände dann auf 20 Spieler reduziert werden. Für jeden Spieltag geben die Verbände 16 Spieler aus dieser Liste für ihr Aufgebot bekannt. In Vorrunde, Hauptrunde und den Finalspielen können die Verbände jeweils maximal zwei Spieler ersetzen.[15]

Die COVID-19-Pandemie brachte zahlreiche Änderungen der Aufgebote mit sich, da sich Spieler mit dem Corona-Virus infizierten. Auch Verletzungen und private Gründe führten zu einigen Nachnominierungen in den endgültigen Aufstellungen. Zu den Spielern, die nicht teilnehmen können oder wollen an der Europameisterschaft, zählen auch einige Top-Stars.[16][17]

Während des Turniers wurden einige Spieler positiv auf COVID-19 getestet und mussten sich in Quarantäne begeben. Nach fünf Tagen können betroffene Spieler, sofern sie zwei negative PCR-Tests vorweisen können, wieder am Turnier teilnehmen. Die hohe Zahl an infizierten Spielern im deutschen Team führte zu zahlreichen Nachnominierungen und sogar zu Überlegungen, die Turnierteilnahme nach der Vorrunde abzubrechen.[7]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorrunde besteht aus sechs Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Jede Mannschaft spielt einmal gegen jede andere Mannschaft derselben Gruppe (Round-Robin-System). Eine Mannschaft bekommt pro Sieg zwei Punkte und pro Unentschieden einen Punkt. Die jeweils besten zwei Mannschaften der sechs Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Während der Vorrunde entscheidet die Punkteanzahl über die Platzierung. Sollten zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punkteanzahl haben, entscheiden folgende Kriterien über die Platzierung:

  • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  • höhere Anzahl der erzielten Tore in allen Gruppenspielen
  • alphabetische Reihenfolge

Am Ende der Vorrunde entscheidet die bessere Punktzahl über die Platzierung. Sollten zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punkteanzahl haben, entscheiden folgende Kriterien über die Platzierung:

  • bessere Punktzahl aus allen Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften (direkter Vergleich)
  • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften (direkter Vergleich)
  • höhere Anzahl an Toren, die in allen Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften erzielt wurden (direkter Vergleich)
  • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen (wird durch Subtraktion errechnet)
  • höhere Anzahl an Toren, die in allen Gruppenspielen erzielt wurden
  • das Los, wenn die vorherigen Kriterien keine Entscheidung bei der kompletten Platzierung bringen (also mindestens 2 Mannschaften immer noch unentschiedene Platzierungen haben). Die Auslosung, bei der jeweils ein Teamoffizieller der betreffenden Mannschaften teilnehmen kann, wird durch die EHF durchgeführt.
Legende
  • Mannschaft qualifiziert sich für die Hauptrunde
  • Die Uhrzeiten sind in MEZ angegeben.

    Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Danemark Dänemark 3 3 0 0 0095:6500 +30 6
    2. Montenegro Montenegro 3 2 0 1 0082:8600  −4 4
    3. Slowenien Slowenien 3 1 0 2 0082:9200 −10 2
    4. Nordmazedonien Nordmazedonien 3 0 0 3 0070:8600 −16 0
    13. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Slowenien Slowenien 27:25 Nordmazedonien Nordmazedonien Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 2.034
    Schiedsrichter: Brkic / Jusufhodzic Osterreich
    meiste Tore: Dolenec 5 (13:10) meiste Tore: Kuzmanoski 8
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png 1×Red card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png
    13. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Dänemark Danemark 30:21 Montenegro Montenegro Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 2.142
    Schiedsrichter: Stark / Ștefan Rumänien
    meiste Tore: M. Hansen 10 (18:10) meiste Tore: B. Vujović 7
     4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Nordmazedonien Nordmazedonien 24:28 Montenegro Montenegro Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 2.625
    Schiedsrichter: Gatelis / Mažeika Litauen
    meiste Tore: Velkovski 6 (16:17) meiste Tore: M. Vujović, Anđelić 6
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 3×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Slowenien Slowenien 23:34 Danemark Dänemark Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 3.812
    Schiedsrichter: Marín / García Spanien
    meiste Tore: Mačkovšek 6 (14:16) meiste Tore: M. Hansen 8
     5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Montenegro Montenegro 33:32 Slowenien Slowenien Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 1.203
    Schiedsrichter: Kurtagic / Wetterwik Schweden
    meiste Tore: B. Vujović 9 (16:19) meiste Tore: Dolenec, Kodrin je 6
    Strafen: 1×Yellow card.svg 7×2 Minuten.png 1×Red card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Nordmazedonien Nordmazedonien 21:31 Danemark Dänemark Főnix Aréna, Debrecen
    Zuschauer: 1.561
    Schiedsrichter: Mandák / Rudinský Slowakei
    meiste Tore: Peševski 6 (11:15) meiste Tore: Kirkeløkke 9
     3×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png

    Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Island Island 3 3 0 0 0088:8200  +6 6
    2. Niederlande Niederlande 3 2 0 1 0091:8800  +3 4
    3. Ungarn Ungarn 3 1 0 2 0089:9200  −3 2
    4. Portugal Portugal 3 0 0 3 0085:9100  −6 0
    13. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Ungarn Ungarn 28:31 Niederlande Niederlande MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 20.022
    Schiedsrichter: Kurtagic / Wetterwik Schweden
    meiste Tore: Lékai 8 (10:13) meiste Tore: Smits 11
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png 1×Red card.svg
    14. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Portugal Portugal 24:28 Island Island MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 6.205
    Schiedsrichter: Schulze / Tönnies Deutschland
    meiste Tore: Iturriza, Rui Silva je 4 (10:14) meiste Tore: Sigvaldi Guðjónsson 5
    Strafen: 2×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png
    16. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Portugal Portugal 30:31 Ungarn Ungarn MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 20.022
    Schiedsrichter: Brkic / Jusufhodzic Osterreich
    meiste Tore: Areia, Martins, Rui Silva je 5 (15:14) meiste Tore: Máthé 8
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
     6×2 Minuten.png
    16. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Island Island 29:28 Niederlande Niederlande MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 14.587
    Schiedsrichter: Horáček / Novotný Tschechien
    meiste Tore: Sigvaldi Guðjónsson 8 (15:13) meiste Tore: Smits 13
    Strafen: 1×Yellow card.svg 7×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
     6×2 Minuten.png
    18. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Island Island 31:30 Ungarn Ungarn MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 20.022
    Schiedsrichter: Marín / García Spanien
    meiste Tore: Elísson 9 (17:17) meiste Tore: Bánhidi 6
     6×2 Minuten.png 1×Red card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png 1×Red card.svg
    18. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Niederlande Niederlande 32:31 Portugal Portugal MVM Dome, Budapest
    Zuschauer: 11.287
    Schiedsrichter: Jørum / Kleven Norwegen
    meiste Tore: Smits 8 (17:13) meiste Tore: Iturriza 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 7×2 Minuten.png

    Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Frankreich Frankreich 3 3 0 0 0092:7000 +22 6
    2. Kroatien Kroatien 3 2 0 1 0083:7200 +11 4
    3. Serbien Serbien 3 1 0 2 0076:7500  +1 2
    4. Ukraine Ukraine 3 0 0 3 0071:1050 −34 0
    13. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Serbien Serbien 31:23 Ukraine Ukraine Pick Aréna, Szeged
    Schiedsrichter: Jørum / Kleven Norwegen
    meiste Tore: Kukić 7 (17:11) meiste Tore: Horiha 6
    Strafen: 1×Yellow card.svg 3×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png
    13. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Kroatien Kroatien 22:27 Frankreich Frankreich Pick Aréna, Szeged
    Zuschauer: 7.783
    Schiedsrichter: Horáček / Novotný Tschechien
    meiste Tore: Čupić 6 (11:13) meiste Tore: Descat 7
    Strafen: 2×Yellow card.svg 3×2 Minuten.png 1×Blue card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 1×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Frankreich Frankreich 36:23 Ukraine Ukraine Pick Aréna, Szeged
    Zuschauer: 8.143
    Schiedsrichter: Mandák / Rudinský Slowakei
    meiste Tore: Nahi 5 (17:11) meiste Tore: Horiha 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png 1×Red card.svg
    15. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Kroatien Kroatien 23:20 Serbien Serbien Pick Aréna, Szeged
    Zuschauer: 8.143
    Schiedsrichter: Schulze / Tönnies Deutschland
    meiste Tore: Čupić, Martinović 6 (11:9) meiste Tore: Radivojević 5
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Ukraine Ukraine 25:38 Kroatien Kroatien Pick Aréna, Szeged
    Zuschauer: 4.038
    Schiedsrichter: Stark / Ștefan Rumänien
    meiste Tore: Artemenko 5 (13:18) meiste Tore: Martinović, Šipić je 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Frankreich Frankreich 29:25 Serbien Serbien Pick Aréna, Szeged
    Zuschauer: 4.038
    Schiedsrichter: Gatelis / Mažeika Litauen
    meiste Tore: Mahé 6 (16:7) meiste Tore: Radivojević 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png

    Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Deutschland Deutschland 3 3 0 0 0097:8100 +16 6
    2. Polen Polen 3 2 0 1 0088:8100  +7 4
    3. Belarus Belarus 3 1 0 2 0078:8800 −10 2
    4. Osterreich Österreich 3 0 0 3 0086:9900 −13 0
    14. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Deutschland Deutschland 33:29 Belarus Belarus Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.271
    Schiedsrichter: Lah / Sok Slowenien
    meiste Tore: Schiller, Häfner je 8 (17:18) meiste Tore: Kulesch, Wajlupau je 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png 1×Red card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png 1×Red card.svg
    14. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Österreich Osterreich 31:36 Polen Polen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.530
    Schiedsrichter: Hansen / Madsen Danemark
    meiste Tore: Frimmel 8 (14:17) meiste Tore: Moryto 9
     5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
     2×2 Minuten.png 1×Red card.svg
    16. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Deutschland Deutschland 34:29 Osterreich Österreich Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.485
    Schiedsrichter: Gubica / Milošević Kroatien
    meiste Tore: Kastening 9 (15:16) meiste Tore: Frimmel 9
     4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
     4×2 Minuten.png
    16. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Belarus Belarus 20:29 Polen Polen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 2.500
    Schiedsrichter: J. Bonaventura / C. Bonaventura Frankreich
    meiste Tore: Wajlupau 5 (11:14) meiste Tore: Krajewski 7
     4×2 Minuten.png 1×Blue card.svg Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 1×2 Minuten.png
    18. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Polen Polen 23:30 Deutschland Deutschland Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.076
    Schiedsrichter: Nikolov / Nachevski Nordmazedonien
    meiste Tore: Moryto 7 (12:15) meiste Tore: Steinert 9
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png
    18. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Belarus Belarus 29:26 Osterreich Österreich Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 835
    Schiedsrichter: Nikolić / Stojković Slowakei
    meiste Tore: Wajlupau 8 (16:16) meiste Tore: Božović 7
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png

    Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Spanien Spanien 3 3 0 0 0088:7800 +10 6
    2. Schweden Schweden 3 1 1 1 0085:7700  +8 3
    3. Tschechien Tschechien 3 1 1 1 0080:7400  +6 3
    4. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 3 0 0 3 0061:8500 −24 0

    Da Schweden und Tschechien punktgleich waren und unentschieden gegeneinander gespielt hatten, entschied die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen über die Platzierung.

    13. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Spanien Spanien 28:26 Tschechien Tschechien Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.125
    Schiedsrichter: Pavićević / Ražnatović Montenegro
    meiste Tore: Gurbindo 6 (14:11) meiste Tore: Hrstka 6
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 7×2 Minuten.png
    13. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Schweden Schweden 30:18 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.268
    Schiedsrichter: Biró / Kiss Ungarn
    meiste Tore: Wanne 6 (17:11) meiste Tore: Burić 4
     1×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Tschechien Tschechien 27:19 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.994
    Schiedsrichter: C. Bonaventura / J. Bonaventura Frankreich
    meiste Tore: Klima 8 (12:9) meiste Tore: Hamidović 5
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Spanien Spanien 32:28 Schweden Schweden Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 2.159
    Schiedsrichter: Brunner / Salah Schweiz
    meiste Tore: Fernández Pérez 8 (17:14) meiste Tore: Wanne 8
     4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 3×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 24:28 Spanien Spanien Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Schiedsrichter: Lah / Sok Slowenien
    meiste Tore: Karačić 6 (14:12) meiste Tore: Casado 7
     6×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 2×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Tschechien Tschechien 27:27 Schweden Schweden Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava
    Zuschauer: 1.368
    Schiedsrichter: Gubica / Milošević Kroatien
    meiste Tore: Piroch, Babák je 5 (11:12) meiste Tore: Wanne, Sandell je 5
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 3×2 Minuten.png

    Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Russland Russland 3 3 0 0 0086:7400 +12 6
    2. Norwegen Norwegen 3 2 0 1 0092:7700 +15 4
    3. Slowakei Slowakei 3 1 0 2 0081:9500 −14 2
    4. Litauen Litauen 3 0 0 3 0082:9500 −13 0
    13. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Russland Russland 29:27 Litauen Litauen Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 902
    Schiedsrichter: Elíasson / Pálsson Island
    meiste Tore: Kossorotow 9 (14:09) meiste Tore: Malašinskas 5
    Strafen: 1×Yellow card.svg 6×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 3×2 Minuten.png
    13. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Norwegen Norwegen 35:25 Slowakei Slowakei Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 1.568
    Schiedsrichter: Brunner / Salah Schweiz
    meiste Tore: Toft 5 (15:11) meiste Tore: Urban 6
    Strafen: 1×Yellow card.svg 5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 2×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Slowakei Slowakei 31:26 Litauen Litauen Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 1.504
    Schiedsrichter: Nikolov / Nachevski Nordmazedonien
    meiste Tore: Urban 7 (15:8) meiste Tore: Malašinskas 8
    Strafen: 1×Yellow card.svg 8×2 Minuten.png 1×Red card.svg Spielbericht | Spielstatistik
     4×2 Minuten.png
    15. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Norwegen Norwegen 22:23 Russland Russland Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 1.967
    Schiedsrichter: Pavićević / Ražnatović Montenegro
    meiste Tore: Barthold 7 (12:14) meiste Tore: Schitnikow 7
    Strafen: 3×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    Strafen: 1×Yellow card.svg 4×2 Minuten.png
    17. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Slowakei Slowakei 27:36 Russland Russland Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 1.290
    Schiedsrichter: Hansen / Madsen Danemark
    meiste Tore: Prokop 8 (09:19) meiste Tore: Kossorotow 7
     4×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
    17. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Litauen Litauen 29:35 Norwegen Norwegen Steel Aréna, Košice
    Zuschauer: 1.705
    Schiedsrichter: Bíró / Kiss Ungarn
    meiste Tore: Malašinskas 8 (16:16) meiste Tore: Sagosen, Barthold je7
     5×2 Minuten.png Spielbericht | Spielstatistik
     2×2 Minuten.png

    Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Hauptrunde besteht aus 2 Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften. Auch hier kommt das Round-Robin-System zum Einsatz. Jede Mannschaft bekommt pro Sieg 2 Punkte und pro Unentschieden 1 Punkt. Die besten zwei Mannschaften der zwei Hauptrundengruppen qualifizieren sich für die Halbfinalspiele. Die Drittplatzierten spielen um Platz 5.

    Während der Hauptrunde entscheidet die Punkteanzahl über die Platzierung. Sollten zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punkteanzahl haben, entscheiden folgende Kriterien über die Platzierung:

    • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
    • höhere Anzahl der erzielten Tore in allen Gruppenspielen
    • alphabetische Reihenfolge

    Am Ende der Hauptrunde entscheidet die bessere Punktzahl über die Platzierung. Sollten zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punkteanzahl haben, entscheiden folgende Kriterien über die Platzierung:

    • bessere Punktzahl aus allen Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften (direkter Vergleich)
    • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften (direkter Vergleich)
    • höhere Anzahl an Toren, die in alle Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften erzielt wurden (direkter Vergleich)
    • bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen (wird durch Subtraktion erzielt)
    • höhere Anzahl an Toren, die in allen Gruppenspiele erzielt wurden
    • das Los, wenn die vorherigen Kriterien keine Entscheidung bei der kompletten Platzierung bringen (also mindestens 2 Mannschaften immer noch unentschiedene Platzierungen haben). Die Auslosung wird durch die EHF durchgeführt, bei der jeweils ein Teamoffizieller der betreffenden Mannschaften teilnehmen kann
    Legende
  • Mannschaft qualifiziert sich für das Halbfinale
  • Mannschaft qualifiziert sich für das Spiel um Platz 5
  • aus der Vorrunde übernommen:
    Dänemark Danemark Montenegro Montenegro 30:21
    Island Island Niederlande Niederlande 29:28
    Kroatien Kroatien Frankreich Frankreich 22:27

    Gruppe I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Danemark Dänemark 1 1 0 0 0030:2100  +9 2
    2. Frankreich Frankreich 1 1 0 0 0027:2200  +5 2
    3. Island Island 1 1 0 0 0029:2800  +1 2
    4. Niederlande Niederlande 1 0 0 1 0028:2900  −1 0
    5. Kroatien Kroatien 1 0 0 1 0022:2700  −5 0
    6. Montenegro Montenegro 1 0 0 1 0021:3000  −9 0
    20. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Montenegro Montenegro
    Kroatien Kroatien MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    20. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Frankreich Frankreich
    Niederlande Niederlande MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    20. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Dänemark Danemark
    Island Island MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    22. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Montenegro Montenegro
    Niederlande Niederlande MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    22. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Frankreich Frankreich
    Island Island MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    22. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Dänemark Danemark
    Kroatien Kroatien MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    24. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Island Island
    Kroatien Kroatien MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    24. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Dänemark Danemark
    Niederlande Niederlande MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    24. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Montenegro Montenegro
    Frankreich Frankreich MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    26. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Montenegro Montenegro
    Island Island MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    26. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Niederlande Niederlande
    Kroatien Kroatien MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    26. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Dänemark Danemark
    Frankreich Frankreich MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    aus der Vorrunde übernommen:
    Polen Polen Deutschland Deutschland 23:30
    Spanien Spanien Schweden Schweden 32:28
    Norwegen Norwegen Russland Russland 22:23

    Gruppe II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Deutschland Deutschland 1 1 0 0 0030:2300  +7 2
    2. Spanien Spanien 1 1 0 0 0032:2800  +4 2
    3. Russland Russland 1 1 0 0 0023:2200  +1 2
    4. Norwegen Norwegen 1 0 0 1 0022:2300  −1 0
    5. Schweden Schweden 1 0 0 1 0028:3200  −4 0
    6. Polen Polen 1 0 0 1 0023:3000  −7 0
    20. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Russland Russland
    Schweden Schweden Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    20. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Deutschland Deutschland
    Spanien Spanien Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    20. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Polen Polen
    Norwegen Norwegen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    21. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Russland Russland
    Spanien Spanien Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    21. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Polen Polen
    Schweden Schweden Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    21. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Deutschland Deutschland
    Norwegen Norwegen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    23. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Polen Polen
    Russland Russland Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    23. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Deutschland Deutschland
    Schweden Schweden Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    23. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Spanien Spanien
    Norwegen Norwegen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    25. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Polen Polen
    Spanien Spanien Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    25. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Deutschland Deutschland
    Russland Russland Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    25. Januar 2022
    20:30 Uhr
    Schweden Schweden
    Norwegen Norwegen Zimný štadión Ondreja Nepelu, Bratislava 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik

    Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Final- und Platzierungsspiele werden als Entscheidungsspiele ausgetragen. Im Falle eines Unentschiedens nach regulärer Spielzeit wird eine Verlängerung mit zweimal fünf Minuten durchgeführt. Gibt es nach der ersten Verlängerung weiterhin ein Unentschieden, wird eine zweite Verlängerung mit zweimal fünf Minuten gespielt. Wenn es nach Ende der zweiten Verlängerung weiterhin keinen Sieger gibt, wird das Spiel durch 7-Meter-Werfen entschieden. Das Halbfinale wird in K.-o.-Form ausgetragen, der Gewinner kommt ins Finale, der Verlierer spielt um den 3. Platz.

    Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    28. Januar 2022
    18:00 Uhr
    1. Platz Gruppe I
    2. Platz Gruppe II MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik
    28. Januar 2022
    20:30 Uhr
    1. Platz Gruppe II
    2. Platz Gruppe I MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik

    Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    28. Januar 2022
    15:30 Uhr
    3. Platz Gruppe I
    3. Platz Gruppe II MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik

    Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    30. Januar 2022
    15:30 Uhr
    Verlierer Halbfinale 1
    Verlierer Halbfinale 2 MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik

    Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    30. Januar 2022
    18:00 Uhr
    Gewinner Halbfinale 1
    Gewinner Halbfinale 2 MVM Dome, Budapest 
    (:)
    Spielbericht | Spielstatistik

    Schiedsrichterteams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Europäische Handballföderation nominierte anfangs 18 Teams für die Spielleitung bei der Europameisterschaft. Am 10. Januar nominierte die EHF zusätzlich die Schiedsrichterpaare Lars Jørum und Håvard Kleven aus Norwegen sowie Charlotte und Julie Bonaventura aus Frankreich.[28]

    Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Platzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Platzierungen 13 bis 24 wurden nach den in der Vorrunde erreichten Ergebnissen ermittelt.

    Rang Team Spiele Tore Spieler (Einsätze/Tore)
    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.
    7.
    8.
    9.
    10.
    11.
    12.
    13. Tschechien Tschechien 03 080
    14. Serbien Serbien 03 076
    15. Ungarn Ungarn 03 089
    16. Slowenien Slowenien 03 082
    17. Belarus Belarus 03 078
    18. Slowakei Slowakei 03 081
    19. Portugal Portugal 03 085
    20. Osterreich Österreich 03 086 Alexander Hermann (eingesetzt in 3 Spielen / 5 Tore geworfen), Janko Božović (3/11), Robert Weber (3/9), Fabian Posch (3/11), Sebastian Frimmel (3/22), Daniel Dicker (3/0), Marin Martinović (2/0), Lukas Herburger (2/0), Gerald Zeiner (3/5), Lukas Schweighofer (Handballspieler) (0/0), Boris Zivkovic (3/3), Golub Doknić (3/0), Ralf-Patrick Häusle (3/0), Julian Ranftl (3/2), Eric Damböck (3/0), Nikola Bilyk (3/14), Tobias Wagner (3/4), Lukas Hutecek (1/0), Constantin Möstl (0/0);[29] Trainer war Aleš Pajovič.
    21. Litauen Litauen 03 082
    22. Nordmazedonien Nordmazedonien 03 070
    23. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 03 061
    24. Ukraine Ukraine 03 071

    Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Rang Spieler Tore Effizienz Spiele
    1 Kay Smits (Niederlande) 32 78 % 3
    2 Sebastian Frimmel (Osterreich) 22 84,6 % 3
    3 Aidenas Malašinskas (Litauen) 21 67,7 % 3
    4 Mikkel Hansen (Danemark) 20 74,1 % 3
    5 Arkadiusz Moryto (Polen) 20 69 % 3
    5 Tomáš Urban (Slowakei) 20 69 % 3

    Stand: 19. Januar 2022[30]


    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b EHF EUROs bids for 2022/24 now available online. In: eurohandball.com. European Handball Federation (EHF), 15. Februar 2018, abgerufen am 15. Februar 2018 (englisch).
    2. Handball-EM 2024 geht nach Deutschland. In: FR.de (Frankfurter Rundschau). 20. Juni 2018, abgerufen am 24. Juni 2018.
    3. Handball-EM 2022 in Ungarn/Slowakei, 2024 in Deutschland. In: Kurier (Tageszeitung). 20. Juni 2018, abgerufen am 24. Juni 2018.
    4. a b Eröffnung vor 50.000 Zuschauern? Mit diesen Arenen bewerben sich die Kandidaten um EM 2022 und 2024. In: handball-world.news. 18. Juni 2018, abgerufen am 24. Juni 2018.
    5. ehfeuro.eurohandball.com, 6. Mai 2021, abgerufen am 17. August 2021
    6. www.handball-planet.com, „EHF EURO 2022: Players MUST be vaccinated or COVID-19 recovered“, 29. November 2021, abgerufen am 20. Januar 2022
    7. a b www.dhb.de, „DHB-TEAM SETZT EHF EURO 2022 FORT“, 19. Januar 2022, abgerufen am 20. Januar 2022
    8. ehfeuro.eurohandball.com, „Information on fan attendance at the upcoming EHF European Championship“, 31. Dezember 2021, abgerufen am 2. Januar 2022
    9. www.ehfeuro.eurohandball.com, „25% CAPACITY CONFIRMED FOR EHF EURO MATCHES IN SLOVAKIA“, 8. Januar 2022, abgerufen am 13. Januar 2022
    10. handbollskanalen.se, „Serbiens förbundskapten riktar kritik mot EHF“, 12. Januar 2022, abgerufen am 13. Januar 2022
    11. www.ehfeuro.eurohandball.com, abgerufen am 25. November 2021
    12. www.dhb.de, abgerufen am 13. Mai 2021
    13. handball-world: Auslosung für Vorrunde der Handball-EM 2022: Deutschland erwischt machbare Gruppe. Abgerufen am 16. Mai 2021.
    14. Squadlists auf www.ehfeuro.eurohandball.com, 3. Dezember 2021, abgerufen am 7. Dezember 2021
    15. www.ehfeuro.eurohandball.com, „SQUAD LISTS FOR ALL MEN'S EHF EURO 2022 TEAMS RELEASED“ ,3. Dezember 2021, abgerufen am 7. Dezember 2021
    16. ehfeuro.eurohandball.com, „IMPORTANT COMEBACKS SET THE TONE AS EHF EURO NEARS“, 3. Januar 2022, abgerufen am 4. Januar 2022.
    17. www.handball-world.news, „EHF EURO 2022 Übersicht: Welche Spieler fehlen bei der Handball EM aufgrund welcher Verletzung?“, 3. Januar 2022, abgerufen am 4. Januar 2022.
    18. www.dhf.de, „OPDATERING PÅ HÅNDBOLDHERRERNES EM-TRUP“, 15. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    19. www.dhb.de, „JULIUS KÜHN FÄLLT AUS“, 15. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    20. www.dhb.de, „WAGNER MIT POSITIVEM BEFUND“, 17. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    21. www.dhb.de, „WEITERE SPIELER FALLEN AUS“, 17. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    22. Deutschland - Polen bei der Handball-EM 2022 im Live-Ticker: Zwei weitere Corona-Fälle im DHB-Team. 18. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022.
    23. [1]
    24. Karl Konan testé positif au Covid, Théo Monar rejoint les Bleus à l'Euro. Abgerufen am 19. Januar 2022 (französisch).
    25. www.sport1.de, „Corona-Alarm bei deutschem Gegner!“, 13. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    26. /www.handbollslandslaget.se, „Max Darj missar kommande matcher“, 15. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    27. /www.handbollslandslaget.se, „Valter Chrintz ansluter till EM-truppen“, 17. Januar 2022, abgerufen am 18. Januar 2022
    28. Two additional referee pairs nominated. In: EHF Homepage. 10. Januar 2022, abgerufen am 11. Januar 2022 (englisch).
    29. ehfeuro.eurohandball.com, „Cumulative Statistics Austria“, abgerufen am 19. Januar 2022
    30. ehfeuro.eurohandball.com „TOP SCORER GOALS“, abgerufen am 19. Januar 2022